Linksfraktion.Hamburg: Danke heißt: Bessere Arbeitsbedingungen bei Bus und Bahn in dieser Tarifrunde!

Die Bürgerschaft debattiert heute auf Antrag der Fraktion DIE LINKE in der Aktuellen Stunde über die Tarifrunde 2020 im ÖPNV, die auch die städtische Hochbahn und die VHH (Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein) betrifft.

„Jetzt muss sich zeigen, dass der Senat zu seinen Worten steht. Die Fahrer_innen von Bussen und Bahnen wurden im März und April zu Corona-Held_innen erklärt. Sie hielten die notwendige Mobilität für viele Menschen aufrecht und die Stadt am Leben. Auch deswegen verdienen sie mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen“, sagt Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der hamburgischen Bürgerschaft. Finanzsenator Dressel hatte noch im April erklärt: „Alle die, die gerade jetzt verstärkt im Einsatz sind, verdienen Anerkennung nicht nur in Worten, sondern auch in Taten.“ Auch der Klimaplan der Stadt setzt auf den Ausbau des ÖPNV als wichtigen Baustein. „Die Verkehrswende kann es nur geben, wenn das Ökologische mit dem Sozialen verbunden wird. Mit besseren Schichtplänen und mehr Geld kann Personal gewonnen und gehalten werden. Dafür muss der Senat sich einsetzen.“

Nachrichtenquelle: Read More