Linksfraktion.Hamburg: Schulöffnung nach den Ferien: Expertise der Schulen nutzen!

Heute Nachmittag berät die Kultusminister_innenkonferenz (KMK) über eine Rückkehr zum Regelunterricht nach den Sommerferien in allen Bundesländern. Sabine Boeddinghaus, die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, fordert den Schulsenator auf, den Prozess der Schulöffnung unter breiter Beteiligung zu organisieren und individuelle, der Krise angemessene pädagogische Konzepte zu entwickeln: „Die letzten drei Monate hat die KMK voll auf Noten und Abschlüsse gesetzt und weder den Druck auf die Schüler_innen verringert, noch das Wissen der Basis einbezogen. Und wirklich jedes Bundesland hat in seinem Sinne gehandelt. Bundesweit wird daran deutliche Kritik laut – zu Recht.“

Die Schule von morgen müsse digitales Lernen für alle sicherstellen, das Recht auf Bildung für alle gewährleisten und mit offenen Angeboten Lust auf Bildung machen. Dabei könnten die Regionalen Bildungskonferenzen eine zentrale Rolle übernehmen, so Boeddinghaus: „Leider wird ihnen bisher nicht mehr als der Status unverbindlicher Gesprächskreise zugestanden, wie auch unsere Anfrage 22/455 belegt. Wir brauchen aber dringend diese Fachexpertise vor Ort, gerade jetzt, um die Schulen in ihrem Auftrag zu unterstützen und zu stärken, jedem einzelnen jungen Menschen in seiner Entwicklung gerecht zu werden.“


Nachrichtenquelle: Read More