Linksfraktion.Hessen: DIE LINKE fordert Update zu Impfbilanz und Teststrategie

Logo Linksfraktion Hessen

Am Mittwoch, den 17. März, wird auf Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag nach dem Ende des Landtagsplenums der Sozialausschuss zu einer Sondersitzung zusammentreten. Hintergrund ist ein Dringlicher Berichtsantrag, der die erneuten Versäumnisse bei der Impfterminvergabe und dem Spätstart der kostenfreien Schnelltests für alle in Hessen thematisiert. Dazu erklärt Christiane Böhm, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Schwarzgrün agiert weiter nach altbekanntem Muster: Das hessische Corona-Kabinett verkündet etwas, aber in der Realität funktioniert nichts. Kostenfreie Schnelltests für alle soll es seit Montag dieser Woche geben, nur liefert das Land nicht einmal die Abrechnungsvorschrift bis zu diesem Termin. Die immobilen Über-Achtzigjährigen warten seit zwei Monaten auf die mobilen Impfteams. Auch hier hat das Land Hessen es seit Januar versäumt, die Adressen an die Kommunen weiterzureichen.

Seit Wochen sind viele Kommunen selbst aktiv und kreativ, weil sie kein Vertrauen mehr in die hessische Landesregierung haben. Die Landesregierung schuldet den Menschen in Hessen mal wieder einige Erklärungen.“

 

Hinweis:

Den Dringlicher Berichtsantrag ‚Aktueller Sachstand im Bereich der Impfungen und Teststrategie in Hessen‘ (Drs. 20/5288) finden Sie unten.

Nachrichtenquelle: Read More