Linksfraktion.Hessen: DIE LINKE gratuliert ‚Watch the Med – Alarm Phone‘ zum Menschenrechtspreis

Logo Linksfraktion Hessen

Heute hat die Stiftung Pro Asyl bekannt gegeben, dass der diesjährige Menschenrechtspreis an ‚Watch the Med – Alarm Phone‘ verliehen wird. Dazu erklärt Saadet Sönmez, migrations- und integrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 „Herzlichen Glückwunsch. DIE LINKE gratuliert der Hanauer Aktivistin Marion Bayer und dem Aktivisten Hagen Kopp sowie der tunesischen Aktivistin Hela Kanakane, die für ihre ehrenamtliche Arbeit bei „Watch the Med – Alarm Phone“ den diesjährigen Menschenrechtspreis erhalten. Sie leisten beeindruckende praktische Solidarität – allen Widerständen zum Trotz. Sie haben sich diesen Preis absolut verdient.“

Laut Auskunft von Pro Asyl betreibe Alarmphone rund um die Uhr mit Ehrenamtlichen in Europa und Nordafrika eine Notruf-Hotline, bei der sich Menschen melden können, die bei ihrem lebensgefährlichen Weg über das Mittelmeer in Seenot gerieten. Mit über 3.200 Booten habe Alarmphone bisher Kontakt gehabt und alles versucht, um die Rettung der Menschen sicherzustellen. Gleichzeitig schaffe die Organisation internationale Öffentlichkeit in Fällen, in denen trotz Hilfeersuchen niemand den Menschen in Seenot zu Hilfe kommt oder in denen sie völkerrechtswidrig zurückgeschleppt werden.

„Es ist schlimm, dass Ehrenamtliche es sich zur Aufgabe machen mussten, Menschen vor dem Ertrinken zu retten und dabei von staatlichen Stellen nicht nur keine Unterstützung erfahren, sondern sogar behindert und ihre Rettungsmaßnahmen teilweise vereitelt werden. DIE LINKE steht an der Seite aller Seenotrettungs-NGOs und dankt ihnen herzlich für ihre Arbeit!“

Nachrichtenquelle: Read More