Linksfraktion.Hessen: Impfung von Kindern und Jugendlichen darf nur aus medizinischen Gründen erfolgen

Logo Linksfraktion Hessen

Anlässlich des heutigen Impfgipfels und zur aktuellen Debatte um eine Impfung ab 12 Jahren erklärt Christiane Böhm, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Impfen ist eine medizinische Behandlung und damit immer ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit eines Menschen mit Chancen und Risiken. Wie bei jedem medizinischen Eingriff ist es deshalb unerlässlich, dass Nutzen und potenzielle Gefahren von Expertinnen und Experten, in diesem Fall der Ständigen Impfkommission (Stiko), abgewogen werden. Glücklicherweise erkranken nur sehr wenige Kinder und Jugendliche schwer an Corona oder haben Folgeprobleme. Die jetzt adressierte Altersgruppe der 12- bis 16-Jährigen wird zudem unter den Kindern und Jugendlichen am wenigsten im Krankenhaus behandelt. Damit ist deren Nutzen einer Impfung im Vergleich zu den noch unklaren Risiken deutlich geringer als etwa bei Älteren. Eine faktenbasierte Debatte darf diese Fragen nicht außenvorlassen.“

Vor diesem Hintergrund sei es fahrlässig, dass nun von politischer Seite massiver Druck auf die Stiko ausgeübt werde, kritisiert Böhm:

„Nun rächen sich die Versprechungen so mancher Bundes- und Landespolitiker wie die des hessischen Kultusministers Lorz, dass jede Schülerin und jeder Schüler noch vor den Sommerferien ein Impfangebot erhalten soll. Entscheidend muss am Ende die medizinische Abwägung sein. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass auch bei Unter-16-Jährigen insbesondere chronisch Vorerkrankte ein Impfangebot erhalten sollten, andere jedoch erst bei einer besseren Faktenlage. Natürlich dürfen nicht-geimpften Kindern und Jugendlichen keinerlei Nachteile gegenüber geimpften Altersgenossinnen und -genossen drohen.

Für die Herdenimmunität in Deutschland braucht es diese Altersgruppe auf jeden Fall nicht. Auch im Sinne der Kinder und Jugendlichen sollten alle Erwachsenen ihren Beitrag zur möglichst schnellen Erreichung der Impfziele leisten.“

Nachrichtenquelle: Read More