Linksfraktion.Hessen: Karstadt-Kaufhof: Landesregierung muss gemeinsam mit den Kommunen Perspektiven für die Beschäftigten entwickeln

Logo Linksfraktion Hessen

Anlässlich der Schließung von 62 Filialen des Galeria-Karstadt-Kaufhof-Konzerns in Deutschland und dem damit verbundenen drohenden Verlust von 6.000 Arbeitsplätzen erklärt Hermann Schaus, gewerkschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Auch in Hessen sind vier Filialen von der Schließung betroffen. Somit stehen auch hier hunderte Arbeitsplätze auf dem Spiel. Nun ist die hessische Landesregierung gefordert, um mit den betroffenen Kommunen Perspektiven für die Beschäftigten zu entwickeln. Massenentlassungen bei Galeria-Karstadt-Kaufhof müssen unbedingt verhindert werden.

Auch die Bundesregierung muss dringend die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen im Einzelhandel erleichtern. So können die Beschäftigten zukünftig vor Kahlschlagsversuchen geschützt werden.“


Nachrichtenquelle: Read More