Linksfraktion.Hessen: Zusammensetzung des Tierschutzbeirats: Arrogante Haltung der Umweltministerin gegenüber den Tierschutzverbänden ist vollkommen daneben

Logo Linksfraktion Hessen

Anlässlich der heutigen Debatte im Umweltausschuss über den Tierschutzbeirat erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, tierschutzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 „Es ist ein Skandal, dass der Tierschutzbeirat inzwischen nur noch ein Tiernutzbeirat ist. Wenn lediglich drei Tierschutzverbände in diesem Gremium vertreten sind, können keine wegweisenden Entscheidungen im Sinne des Tierschutzes getroffen werden. Das Verhalten von Ministerin Priska Hinz (Grüne) im Zusammenhang mit dem Austritt der Verbände aus dem Beirat ist einfach vollkommen daneben.“

Statt gemeinsam mit den Tierschutzverbänden eine sinnvolle Reform des Beirats zu erarbeiten, habe die Ministerin die Verbände vor den Kopf gestoßen, indem sie sie einfach ersetzt habe, so Scheuch-Paschkewitz. Das zeige, dass Hinz Tierschutzverbände im Tierschutzbeirat für austauschbar halte.

„An der heutigen Diskussion im Umweltausschuss hat sich erneut gezeigt, dass Ministerin Hinz die absolut berechtigte Kritik der ausgetretenen Tierschutzverbände einfach ignoriert. Diese Haltung ist arrogant und lässt tief blicken.“

Nachrichtenquelle: Read More