Linksfraktion.Thüringen: Tourismuspolitische Sprecher*innen der Linken für mehr Gerechtigkeit in der Corona-Krise

Die Bundesregierung will im Konjunkturpaket auch die Reisebranche unterstützen. Aus Sicht der tourismuspolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Linksfraktionen in den Landesparlamenten und im Bundestag greifen die geplanten Hilfen zu kurz.
 
Nachdem die Bundesregierung den großen Tourismuskonzernen schnell geholfen hat, müssen nun auch bei den kleinen Unternehmen schnell und unbürokratisch verfügbare Hilfen ankommen. Konkret wird ein steuerfinanzierter Unterstützungsfonds für kleine und mittlere Unternehmen gefordert. Generell müssen staatliche Leistungen an die Einhaltung sozialer Standards gebunden werden. Ein Schleifen des Verbraucherschutzes kommt nicht infrage, eine verpflichtende Gutscheinlösung wird abgelehnt. DIE LINKE fordert einen 500-Euro-Reisegutschein für bedürftige Familien. Besondere Unterstützung sollen gemeinnützige Einrichtungen wie Jugendherbergen erhalten. Diese Strukturen dürfen nicht der Krise zum Opfer fallen.

 

Nachrichtenquelle: Read More