Lorenz Gösta Beutin, MdB: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister Scholl und Christoph Probst, Mitglieder der studentisch geprägten Widerstandsgruppe Weiße Rose, nach einem Schauprozess vor dem sogenannten Volksgerichtshof von den Faschisten durch Enthauptung im München ermordet. Die Gruppe hatte sich unter dem Eindruck des Vernichtungskrieges in Russland gebildet. Sie hatten sich in Flugblättern gegen die Nazis gewandt und zur Beendigung des Krieges aufgerufen.
Nachrichtenquelle: Read More