Martina Renner, MdB: Dutzende Straftaten gegen Impfzentren – aber keine einheitliche Erfassung

Bundesweit sind seit Jahresbeginn Dutzende Straftaten an Impfzentren verübt worden, hinter einigen dieser Taten stecken offenkundig radikale Impfgegner. Doch in vielen Bundesländern werden die Taten nicht gesondert verfolgt. Martina Renner fordert eine bundesweite Erfassung solcher Anschläge. „Sowohl die Erfahrungen aus anderen Ländern als auch die Beobachtung der hiesigen Corona-Leugner-Szene zeigen eine eskalierende Dynamik mit einem terroristischen Potenzial“. Mehr lesen Sie hier

Nachrichtenquelle: Read More