Martina Renner, MdB: Fahrzeug-Attacken: Bundesregierung hat keine Zahlen, leugnet aber die Gefahr

Die Autoattacke am Kanzleramt führt wieder einmal vor Augen, dass Fahrzeuge immer öfter auch zu Tatwerkzeuge bei Anschlägen werden, doch in ihrer Antwort auf die Kleine Anfrage zum Thema von Martina Renner wiegelt das Bundesinnenministerium ab. „Nach wie vor ignoriert die Bundesregierung, dass Fahrzeugattacken durchaus zum Aktionsspektrum von Neonazis und Rassisten gehören. Eine Bedrohung, die weder richtig verstanden noch richtig erfasst wird, bleibt dauerhaft gefährlich.“ Mehr lesen Sie hier

Martina Renners Anfrage lesen Sie hier

Nachrichtenquelle: Read More