Niema Movassat, MdB: Höchste Zeit für drogenpolitische Wende

Höchste Zeit für drogenpolitische Wende

Pressemitteilung Bundestag

moritz
23. September 2020 – 10:38

„Laut des europäischen Drogenberichts 2020 ist der Cannabiskonsum bei jungen Erwachsenen im letzten Jahr weiter angestiegen. Gleichzeitig wird ein immer höherer THC-Gehalt nachgewiesen, und die Nachfrage nach Drogentherapien wegen Problemen in Verbindung mit Cannabiskonsum nimmt zu. Durch eine Verbotspolitik und Kriminalisierung der Konsumenten anstatt Aufklärungs- und Präventionsarbeit von Seiten der Bundesregierung sind die Jugendlichen mit den Risiken alleine gelassen. Eine regulierte Legalisierung von Cannabis würde die Risiken für Konsumenten deutlich minimieren“, erklärt Niema Movassat, drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. Movassat weiter:

„Auch alle anderen illegalen Drogen befinden sich auf dem Vormarsch. Die Menge an beschlagnahmtem Kokain ist stark gestiegen, und die Corona-Pandemie hat den Konsum und Verkauf weiter in die Höhe getrieben. Es zeigt sich, dass die bisherige Strategie der Bundesregierung den Handel nicht eingedämmt, sondern befeuert hat, und gleichzeitig die gesundheitlichen Risiken durch Streckmittel und Überdosierungen sowie die Ansteckungsgefahr mit Infektionskrankheiten in Kauf nimmt. Wir brauchen ein Umdenken in der Drogenpolitik: sofortige Entkriminalisierung aller Drogenkonsumenten, mehr Präventionsarbeit und langfristig eine staatliche Regulierung aller Drogen. Die Prohibitionspolitik ist erkennbar gescheitert, und es bedarf einer zeitgemäßen Anpassung im Sinne des Gesundheitsschutzes der Konsumenten.“


Tags

Drogenpolitik
Suchtbericht
Cannabis


Nachrichtenquelle: Read More