DIE LINKE.Sachsen-Anhalt: Rücksicht auf unsere Jüngsten muss das oberste Gebot der Stunde sein

In Folge der letzten Kabinettssitzung der Landesregierung zeichnen sich Diskrepanzen bei den Regierungspartner:innen ab, wie genau und vor allem in welchem Tempo ein Ausstieg aus den Corona-Beschränkungen vonstattengehen soll. Dazu erklärt Nicole Anger, kinder- und jugend- sowie gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE: »Die Debatte über mögliche Ausstiegsszenarien aus den

Weiterlesen

Tobias Pflüger, MdB: Rechte Netzwerke: Die unendliche Geschichte geht weiter

[…] Mit den Worten »Die unendliche Geschichte geht weiter« kommentierte Tobias Pflüger, Verteidigungsexperte der Partei Die Linke, die Festnahmen am Mittwoch gegenüber jW. »Stück für Stück fliegen die rechten Netzwerke bei der Bundeswehr auf.« Bislang habe die Bundesregierung »da oft weggeschaut«, so Pflüger: »Jetzt ist es wichtig, auch die Netzwerke der

Weiterlesen

Cornelia Ernst, MdEP: Frontex nicht entlasten

Cornelia Ernst, innenpolitische Sprecherin von DIE LINKE im Europaparlament und Mitglied der ‚Frontex Scrutiny Working Group‘, erklärt im Vorfeld der Plenarabstimmung über die Haushaltsfreigabe für die EU-Grenzagentur Frontex: „Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments müssen diese Woche gegen die Entlastung für die Ausführung des Haushaltsplans von Frontex stimmen. Zahlreiche Berichte belegen

Weiterlesen

Linksfraktion.Sachsen-Anhalt: Rücksicht auf unsere Jüngsten muss das oberste Gebot der Stunde sein

In Folge der letzten Kabinettssitzung der Landesregierung zeichnen sich Diskrepanzen bei den Regierungspartner:innen ab, wie genau und vor allem in welchem Tempo ein Ausstieg aus den Corona-Beschränkungen vonstattengehen soll. Dazu erklärt Nicole Anger, kinder- und jugend- sowie gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE: „Die Debatte über mögliche Ausstiegsszenarien aus den

Weiterlesen

DIE LINKE.Niedersachsen: Bis der letzte Vorhang fällt: Landesregierung will drastisch im Kulturbereich kürzen

Der Haushaltsentwurf des Niedersächsischen Finanzministeriums sieht für die kommenden Jahre erhebliche Einsparungen im Kulturbereich. So sollen im Rahmen eines Corona-Schuldenabbaus für 2022/23 die geplanten Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst (TVöD) am Staatstheater Hannover und den kommunalen Bühnen in Niedersachsen nicht übernommen werden. Zudem werden weitere Investitionskosten, die zum Erhalt der Spielfähigkeit

Weiterlesen

Linksfraktion.Sachsen-Anhalt: Ausfalldrama in Sekundar- und Gemeinschaftsschulen – Aken ist bald überall!

Es ist ein bisher einmaliger Akt purer Verzweiflung: Zwei Wochen nach dem Beginn des Schuljahres schreibt das Landesschulamt noch einmal fast 1.000 unbesetzte Stellen für Lehrkräfte aus – die meisten davon an Sekundarschulen und Gemeinschaftsschulen. Mehrere Schulen im Land sind offenbar mit einer Lehrkräfteversorgung von 75 Prozent und weniger in

Weiterlesen

Martina Renner, MdB: Bundesanwaltschaft ermittelt gegen ehemalige Bundeswehrsoldaten

Sowohl Arend-Adolf G. und Achim A. waren Fallschirmjäger der Bundeswehr. Die entsprechenden Einheiten und vor allem der Ausbildungsort in Altenstadt sind einschlägig bekannt. In der 13. Wahlperiode setzte der Bundestag extra einen Untersuchungsausschuss ein, der unter anderem Vorfälle in Altenstadt und im Fallschirmjägerbataillon 313 in Varel zum Gegenstand hatte. Auch

Weiterlesen

Cornelia Ernst, MdEP: Pushbacks sind eine menschenrechtliche Kapitulation und immer illegal!

Cornelia Ernst, innenpolitische Sprecherin von DIE LINKE im Europaparlament, erklärt im Vorfeld der heutigen Straßburger Plenardebatte über die gewaltsame Zurückdrängung von Migrant*innen an den EU-Außengrenzen: „Pushback-Praktiken sind in Europa zur Mainstream-Politik geworden – schaut man nach Kroatien, Polen oder Griechenland. Diese rechtswidrige Politik ist zudem staatlich organisiert und politisch gewollt.

Weiterlesen

Martina Renner, MdB: „Das Problem ist bekannt, aber es wurde jahrelang nichts getan“ Martina Renner zur Festnahme zweier Ex-Bundeswehrsoldaten:

Im ARD-Mittagsmagazin sagte Renner am Mittwoch: „Die Bedrohung ist deswegen so immanent, weil man seit vielen Jahren nichts gemacht hat. Dass es diese Strukturen gibt und dass sie Kontakte haben in die Bundeswehr und ganz konkret in Spezialeinheiten werben, das ist schon lange bekannt.“ Am Mittwochmorgen wurden zwei ehemalige Soldaten

Weiterlesen

Linksfraktion.Hessen: Flughafen Frankfurt-Hahn: Hessische Landesregierung ist in der Verantwortung – DIE LINKE stellt Dringlichen Berichtsantrag

Logo Linksfraktion Hessen

Zum Insolvenzantrag des Flughafens Frankfurt-Hahn erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender und haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Sowohl für die Beschäftigten, als auch für die Kommunen vor Ort stellen sich durch die Insolvenz des Flughafens Hahn nun viele Fragen. Als letzte verbliebene öffentliche Eigentümerin ist die Landesregierung in

Weiterlesen