Tag der Befreiung zum arbeitsfreien Feiertag machen!

DIE LINKE Schleswig-Holstein unterstützt die Petition der Holocaust-Überlebenden Esther Bejarano, den Tag der Befreiung am 8. Mai zum arbeitsfreien Feiertag zu machen. Dazu erklären Landessprecherin Marianne Kolter und Landessprecher Hanno Knierim: „Antifaschismus ist die Grundlage unseres heutigen Zusammenlebens. Die Würde des Menschen zu achten, ist nur im Widerstand gegenüber rassistischen,

Weiterlesen

Mehr als 100 Abgeordnete fordern Untersuchung der Schüsse auf Migranten

Mehr als 100 Abgeordnete des Europäischen Parlaments fordern in einem heute verschickten Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, den Vize-Präsidenten der EU-Kommission, Margaritis Schinas, und die Innenkommissarin Ylva Johansson, dass die EU-Kommission eine Untersuchung der tödlichen Schüsse an der türkisch-griechischen Grenze vornehmen muss.Mehr als 100 Abgeordnete des Europäischen Parlaments

Weiterlesen

Elektroschockpistolen haben im Streifendienst der Polizei nichts verloren

„Vor allem für Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen stellt die geplante Ausstattung von einzelnen Polizeidienststellen mit Tasern eine große Gesundheitsgefahr dar“, kritisiert die nordrhein-westfälische Bundestagsabgeordnete Sylvia Gabelmann (Die Linke) . „Dass in NRW nun doch ein Pilotprojekt kommen soll und einzelne Polizeidienststellen zum Jahreswechsel mit den gefährlichen Elektroschockpistolen ausgestattet werden sollen, ist

Weiterlesen

LINKE zu Staatshilfen für die Meyer-Werft

LINKE zu Staatshilfen für die Meyer-Werft Zu möglichen Hilfen des Bundes und des Landes für die Meyer-Werft erklären die LINKEN-Vertreter Victor Perli MdB, niedersächsisches Haushaltsausschuss-Mitglied im Bundestag, und Franziska Junker, Landesvorstandsmitglied aus Ostfriesland: „Wenn die Meyer-Werft hier staatliche Hilfe in Anspruch nehmen will, muss sie im Gegenzug ihren Sitz aus

Weiterlesen

Mehr als 100 Europaabgeordnete fordern Untersuchung der Schüsse auf Migranten

Ende März forderten mehr als 100 Europaabgeordnete in einem Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, den Vize-Präsidenten der EU-Kommission, Margaritis Schinas, und die Innenkommissarin Ylva Johansson, dass die EU-Kommission die Einhaltung von Grundrechten an der griechisch-türkischen Grenze garantiert. Wie nun bekannt wurde, starb mindestens ein Mensch bei dem Versuch,

Weiterlesen

Tag der Pflege – Medizinisches Personal braucht mehr als leere Versprechen

„In der Altenpflege fehlen Personal, Schutzausrüstung und ausreichende Corona-Tests. Der Gesundheitsminister hat Beschäftigten Prämien versprochen, die sollen aber zum Großteil von den Pflegekassen – und damit aus den Eigenanteilen der Gepflegten – finanziert werden. Für die großen Konzerne macht die Bundesregierung hingegen Milliarden locker! Die Pflegekräfte sind bereits vor Corona

Weiterlesen

Pressemitteilung: Klatschen und Blumen reichen nicht aus – Linke fordern mehr Wertschätzung für Pflegeberufe

Zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai macht die Linke zum wiederholten Male auf die Missstände im Gesundheitswesen aufmerksam und fordert vor allem für das Personal eine höhere Wertschätzung ihrer Arbeit. Sylvia Gabelmann, MdB, die Linke, erklärt dazu: „In Zeiten von Covid-19 wird deutlich, worauf DIE LINKE. schon lange

Weiterlesen

Gewalt gegen Frauen: Hilfsangebote bedarfsgerecht finanzieren!

Nach Angaben des Bundeskriminalamtes sind fast 100 Prozent der Opfer von sexueller Nötigung und Vergewaltigung Frauen. Bei Mord, Totschlag und Körperverletzung in der Partnerschaft sind es fast 80 Prozent. Hilfe finden Betroffene bei Frauenhäusern, Interventionsstellen und Frauennotrufen. Doch die Zuschüsse der Kommunen und des Landes Rheinland-Pfalz halten mit den steigenden

Weiterlesen

Maskenmangel in einem maroden System – Susanne Schaper im Interview

Die Krankenschwester und sächsische Linke-Landeschefin Susanne Schaper über den Umgang mit der Coronakrisevon Hendrik Lasch (neues deutschland) Sie haben die Corona-Pandemie mit einem Marathon verglichen, auf dem wir bei Kilometer fünf seien. Die öffentliche Debatte vermittelt den Eindruck, wir hätten gerade die Ziellinie passiert. Die Kurve der Infektionen ist tatsächlich

Weiterlesen

Tönnies muss seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden!

„Das Kreisgesundheitsamt Gütersloh muss jetzt dringend verstärkt den Hauptstandort der Firma Tönnies in Rheda-Wiedenbrück und die Unterkünfte der Werkvertragsarbeitenden auf die Wahrung des Infektionsschutzes kontrollieren. Die Arbeitenden und die Öffentlichkeit selbst haben Anspruch darauf, schnellstmöglich einen Überblick über die Infektionslage zu bekommen. Ich erwarte eine umfassende Kooperation des größten Schlachtkonzerns

Weiterlesen