Tobias Pflüger, MdB: Drohnenbeschaffung bei der Bundeswehr nicht transparent

[…] Der Deal ist komplex. Weil Airbus die Drohne nicht selbst produziert, beschafft der Luftfahrtkonzern die Fluggeräte und Bodenstationen beim Hersteller Israeli Aerospace Industries. Doch selbst Parlamentarier erhalten keine detaillierten Angaben. „Auch ich als Mitglied des Verteidigungsausschusses erfahre nicht genau, wie viel Airbus mit dem Heron-TP-Vertrag exakt verdient“, sagt Tobias Pflüger von der Linkspartei. […] …

Der Beitrag Drohnenbeschaffung bei der Bundeswehr nicht transparent erschien zuerst auf Tobias Pflüger.

Nachrichtenquelle: Read More